Projektdetails

Der Altersdurchschnitt der rund 11.000 niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte liegt in Niedersachsen bei über 54 Jahren. In den kommenden zehn Jahren werden über 42.000 Ärztinnen und Ärzte in den Ruhestand gehen. Ausreichender Nachwuchs ist im ambulanten und im stationären Bereich jedoch nicht in Sicht.

Noch mehr als der stationäre Bereich ist die hausärztliche Versorgung von diesem Mangel an ärztlichem Personal betroffen. Auch im Landkreis Vechta stehen Praxisschließungen aufgrund mangelnder Nachfolge bevor. Zudem teilen die umliegenden Krankenhäuser zunehmend die schwierig gewordene Akquise und Bindung von Ärztinnen und Ärzten mit. Der Landkreis Vechta hat beschlossen, sich diesen Herausforderungen zu stellen und ist frühzeitig aktiv geworden indem er das Projekt „WelcoMED“ ins Leben gerufen hat.

WelcoMED richtet sich an alle angehenden und bereits fertig approbierten Mediziner, die schon im Landkreis tätig sind oder es zukünftig sein werden. Auch Schülerinnen und Schüler können sich gerne an welcoMED richten, wenn Sie Fragen zum Studium oder zu Pratikas in den Einrichtungen im Landkreis haben.  Eine Koordinierungsstelle, als eine Art Willkommensbüro für Mediziner wurde eingerichtet, um als Anlauf- und Beratungsstelle zu dienen.  Ziel ist es Mediziner langfristig durch Hilfestellungen in verschiedenen Bereichen und intensive Einbindung in die Region an den Landkreis Vechta zu binden.