Das Elisabeth Krankenhaus stellt sich vor

Hauptabteilungen                    6
Belegabteilungen 1
Beschäftigte 813 (davon 99 Ärztinnen und Ärzte)
Betten 244
Stationäre Fälle 13.000
Ambulante Fälle 75.000

 

Das Krankenhaus St. Elisabeth gGmbH Damme erfüllt als ein Haus der gehobenen Grund- und Regelversorgung seinen Versorgungsauftrag wohnortnah mit hohem Eigenversorgungsgrad für den Landkreis Vechta. Mit seinen sechs Hauptabteilungen und einer Belegabteilung werden alle wichtigen Fachgebiete abgedeckt. Sie erfüllen den regionalen Versorgungsauftrag zu 90-100% eigenständig. Es sind 9 KV-Sitze im Medizinischen Versorgungszentrum angegliedert.

Besondere Schwerpunkte des Hauses sind die Hauptabteilung Orthopädie mit zertifiziertem Endoprothetikzentrum, die Hauptabteilung Neurologie mit zertifizierter Stroke unit und neurologischer Frührehabilitation sowie die Gynäkologie mit MIC und zertifiziertem Endometriosezentrum und die Neurochirurgie mit dem Wirbelsäulenzentrum.

Bekannt ist das Haus für seine neurologische Abteilung. In der neurologischen Klinik werden jährlich über 2.000 Patientinnen und Patienten mit Krankheitsbildern aus dem gesamten Spektrum der Neurologie stationär behandelt. Als besonderen Schwerpunkt der Klinik ist die Behandlung von Schlaganfällen hervorzuheben. Hierfür steht eine Stroke Unit zur Verfügung. Diese ist durch die Deutsche Schlaganfallgesellschaft zertifiziert und erfüllt somit deren strenge Qualitätskriterien. Darüber hinaus gehören Erkrankungen wie degenerative Wirbelsäulenerkrankungen, Multiple Sklerose, Epilepsien, Demenzen, Schmerzerkrankungen einschließlich Kopfschmerzen, Polyneuropathien und Bewegungsstörungen, wie Parkinsonsyndrome, zum diagnostischen und therapeutischen Spektrum der Klinik. 

Die Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe sticht durch ein anerkanntes "Endometriose Zentrum" hervor. Durch externe Fachexperten wurde der Abteilung unter der Leitung von Dr. Holthaus die hohe Qualität in der medizinischen Behandlung der Endometriose bestätigt. 

Familienfreundlichkeit und eine gute Unterstützung der Mitarbeiter sind für das Dammer Krankenhaus selbstverständlich. Flache Hierarchien ermöglichen es, Entscheidungen schnell zu treffen und umzusetzen. Die Größe des Krankenhauses bietet optimale Bedingungen für die Tätigkeit als Assistenzarzt. Von der großen Bandbreite an Fachabteilungen von höchstem medizinischen Standard können vor allem junge Ärzte profitieren. Sie werden schnell in das Team integriert und im Rahmen ihrer fachlichen Fähigkeiten und unter professioneller Aufsicht können sie selbstständig arbeiten.

Zertifizierungen

Gesamthaus
TKK-Auszeichnung 2011/2013/2014

Stroke Unit
Deutsche Schlaganfallgesellschaft und Stiftung der Deutschen Schlaganfall-Hilfe

Traumazentrum
Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)

Endometriosezentrum
Endometriose-Vereinigung Deutschland e.V., Stiftung für Endometriose-Forschung, Europäische Endometriose-Liga